HT-Mitglied werden »

Nachrichten


Doha: Der Beerbaum-Coup

16.03.2014

Sage und schreibe 214.500 Euro hat Ludger Beerbaum heute in Doha verdient, wo er sich mit seiner Holsteiner Stute Chiara den Großen Preis von Al Shaqab sicherte.

Nur drei Paare erreichten nach zwei Umläufen in dem 1,60 Meter-Springen das Stechen. Neben Beerbaum auch die beiden Belgier Gregory Wathelet auf dem erst neunjährigen BWP-Wallach Sea Coast Forlap v. Querlybet Hero-Heartbreaker und der im Augenblick enorm erfolgreiche Nicola Philippaerts mit dem zwölfjährigen ebenfalls BWP-eingetragenen Cortez v. Quick Star-Quito de Baussy. Schnellster war Philippaerts mit 36,20 Sekunden. Doch er kassierte einen Abwurf. Damit war der Weg frei für Ludger Beerbuam und seine elfjährige Contender-Coronado-Tochter, die nach 37,02 Sekunden ins Ziel kam.

CSI5* GRAND PRIX OF AL SHAQAB CSI5* GP – 160 – Springprüfung zwei Runden mit Stechen 273.3.4.1 und 273.4.4

Pl. Pferd Reiter Fehler Zeit
1 CHIARA 222 Ludger Beerbaum GER 0/0 37.02
2 SEA COAST FORLAP DC Gregory Wathelet BEL 0/0 40.73
3 CORTEZ Nicola Philippaerts BEL 0/4 36.20
4 ALL STAR 5 Denis Lynch IRL 1 51.98
5 COME SOON Faleh Suwead Al Ajmi QAT 2 56.58
6 VIVANT Cassio Rivetti UKR 4 49.74
7 CANDY Pieter Devos BEL 4 52.10
8 PASHA DU GUE Michel Hecart FRA 4 52.80
9 VAMPIRE Gert-jan Jozef Bruggink NED 5 53.50
10 OLD CHAP TAME Edwina Tops Alexander AUS 5 53.55

22 LEOVILLE 2 Philipp Weishaupt GER 8 83.49

Quelle St.Georg

 

 

Snow
Snow
Snow
Snow