HT-Mitglied werden »

Nachrichten


Morgen Abend Sosath's Hengste in Vechta und bei ClipMyHorse

07.02.2014

Am morgigen Samstag, dem 8. Februar 2014 startet um 19 Uhr die Gala der Vererber der Hengststation Sosath in Vechta. Besonders bekannt wurde die Hengststation durch die Erfolgspferde-Macher Landor S (Vater von Blue Loyd/Cian O'Connor), Lordanos (Lordan/Nael Nassar und Let's Fly/Rodrigo Pessoa), Quality (Quinta/Johannes Ehning, Quite Dark) und Stedinger (Toerveslettens Stamina, Statesman, Spirit of the Age).

Von Anfang an hieß es bei Gerd Sosath's Station „Zucht und Sport an einem Ort“. Unter diesem Motto werden auch morgen Abend die 21 Spring- und Dressurhengste und deren Nachkommen gezeigt. Interessierte können die Präsentation in Vechta besuchen (Karten gibt es an der Abendkasse) oder das Geschehen live bei www.clipmyhorse.de verfolgen. Das Programm dauert etwas zweieinhalb Stunden.

Besonders gespannt werden die fünf hoffnungsvollen Neuzugänge erwartet: Florenz von Florencio - der Neuerwerb der Oldenburger Körung, Campitello von Cador - der frisch gekörte Youngster, Casirus von Casiro und Lord Cassini von Lordanos - die turniererprobten Springcracks sowie Naldo von Nabab de Rêve - der Jumper aus holländischem Leistungsstamm.

Natürlich werden auch die altbewährten Hengste gezeigt. Die Springpferdevererber Casiro, Quality, Ludwigs As und Cador sind ebenso dabei wie Casino Berlin, Coolio, Quaid und Levisonn.

Im Dressurlot werden S-Sieger Rock Forever NRW und Bundeschampion Franziskus neben den Youngstern Kardinal von Krack C, San Riant von San Amour, Rock of Gibraltar von Rock Forever und Antango von Ampère erwartet. Ampère selbst, der gerade wieder seine Box in Lemwerder bezogen hat, wird an der Hand präsentiert. Anna Zibrandtsen macht sich am Wochenende von Schweden auf den Weg nach Vechta, um Detroit vorzustellen. Das junge Paar trainiert bereits auf Grand-Prix-Niveau. Kommentiert wird das Bild vom Trainer Jan Brink.

Sitzplatzkarten gibt es über die Hengststation Sosath, Telefon +49 (0)421-67 58 63 oder post@sosath.com.

Alle Hengste und weitere Informationen sind auf der Website www.sosath.com zu finden bzw. über facebook (Hof Sosath) oder die Sosath-App fürs Smartphone.

Wer den 8. Februar schon anderweitig verplant hat, bekommt bald eine weitere Chance, die Hengste zu sehen. Am Ostersamstag, dem 19.4., findet ein Tag der offenen Tür auf der Station Sosath in Lemwerder statt. Am Sonntag, dem 20.4. wird zum zweiten Mal ein großer Osterball mit Live-Band und Buffet veranstaltet. Der Kartenverkauf ist bereits über shop.sosath.com gestartet.

Snow
Snow
Snow
Snow